Tierkreiszeichen in China

Im Reich der Mitte feiert man nicht nur andere Feiertage als wir, es gibt auch andere Tierkreiszeichen. Sowohl die Feiertage, als auch die Tierkreiszeichen basieren auf dem chinesischen Mondkalender.

Wenn man in China nach seinem Geburtsdatum gefragt wird, so nennt man für gewöhnlich nicht nur das Datum des Geburtstags, sondern gibt gleich mit an, ob man im Jahr des Schweins, der Ratte und gar im Jahr des Drachen geboren wurde. Die Jahreszahl gibt also Auskunft darüber, in welchem Tierkreiszeichen man geboren wurde. Genau wie bei uns gibt es auch in China insgesamt zwölf Tierkreiszeichen.

Die Legende vom Jade-Kaiser

Der Legende nach lud einst der Jade-Kaiser Yu Di die dreizehn Tiere der Tierkreiszeichen zu einem Fest ein. Ursprünglich gehörte auch die Katze dazu. Doch die Ratte hatte der Katze erzählt, dass das Fest erst einen Tag später stattfinden würde und die Katze verschlief das Fest. So fanden sich insgesamt nur zwölf der Tiere zum Fest ein. Das erste Tier war die Ratte (Maus), ihr folgten der Büffel (das Rind), der Tiger, der Hase, der Drache, die Schlange, das Pferd, die Ziege (das Schaf), der Affe, der Hahn (das Huhn), der Hund und schließlich das Schwein. Jedes Tier bekam ein Jahr geschenkt, und der Jade-Kaiser benannte es nach ihm. So erhielt die Ratte das erste, der Büffel das zweite, der Tiger das dritte Jahr und so weiter. Da die Katze nicht kam, wurde ihr auch kein Jahr zuteil.

Überblick über die chinesischen Tierkreiszeichen

Ratte 1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020
Büffel 1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021
Tiger 1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010, 2022
Hase 1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011, 2023
Drache 1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012, 2024
Schlange 1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013, 2025
Pferd 1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014, 2026
Schaf 1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015, 2027
Affe 1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016, 2028
Hahn 1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017, 2029
Hund 1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018, 2030
Schwein 1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019, 2031

Zusätzlich für jedes Jahr wird dem Tierkreiszeichen eines der fünf Elemente zugeordnet: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Der Zyklus beginnt mir der sogenannten Holz-Ratte und endet mit dem Wasser-Schwein. Alle 60 Jahre wiederholt sich dieser Zyklus, der nach dem chinesischen Mondkalender berechnet wird. Wie auch in der westlichen Astrologie werden den chinesischen Tierkreiszeichen eine spezielle Symbolik und unterschiedliche Charakterzüge zugeschrieben.

Autorin: Anna Sellmann

Sinologin M.A. | Dozentin für Chinesisch | Mitarbeiterin im Museum für Ostasiatische Kunst Köln | Mitarbeiterin im Museum für Lackkunst Münster | Blog-Redakteurin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.